Herzlich Willkommen

Die Welt des Weines ist faszinierend. Traditionell und hip, modern und gediegen, anstrengend und gesellig. Die ganze Breite dieser Worte umfasst für uns der Wein. Angefangen im Weinberg, wo die Grundlagen für den Wein im Glas gelegt werden, über den Ausbau im Keller bis hin zur Vermarktung der Produkte. Immer wieder trifft man im Berufsalltag auf traditionelle Arbeitsweisen, findet immer wieder neue Ansätze für die Handschrift der eigenen Weine, ist in der Vermarktung auch immer wieder gefordert. 

 

Das Weingut wurde 1997 von Volker Frölich und Sandra Hake gegründet. Auch wenn die Familie heute Frölich heißt, rührt aus der Anfangszeit der Betriebsname "Frölich-Hake". Mit Unterstützung unserer Familien konnten wir das Weingut auf eine Betriebsfläche von 10 Hektar ausbauen. Die Vermarktung erfolgt über den
Ab-Hof Verkauf, einen Gutsausschank sowie über die regionale Gastronomie und den Fachhandel.

 

Es grüßen ganz herzlich

Volker und Sandra Frölich

 


Aktuell


 

Gutsausschank und Weinverkauf

Seit letzter Woche ist der Gutsausschank wieder geöffnet. In der Woche kann man unsere Weine von 14 bis 19 Uhr genießen. Am Wochenende und Feiertagen von 10 bis 20 Uhr. Mittwochs ist Ruhetag. Weinverkauf ist zu den Öffnungszeiten des Gutsausschanks natürlich auch möglich. Ansonsten täglich von 11 bis 18 Uhr. 


Jahrgangspräsentation

(13.04.2017) Am 22. April 2017 können sich die Besucher ab 15 Uhr einen Überblick über die neuen 2016er Weine verschaffen. Neben unseren Weinen wird es eine Präsentation der aktuellen Breitengrad51 Weine geben. Preis pro Person: 15 Euro.


Kulinarische Weinprobe Fisch und Wein

Viele helfende Hände sind nötig, damit unser 4-Gang-Menü die Gaumen unserer Gäste erfreuen kann. Vielen Dank an alle Helfer und Gäste für eine gelungene Veranstaltung am vergangenen Wochenende. Es hat sich wieder einmal gezeigt, wie faszinierend die Welt der Genüsse ist.

Saale-Unstrut Wein auf der Wartburg in Eisenach

Auf reges Besucherinteresse ist am vergangenen Samstag die regionale Weinmesse auf der Wartburg gestoßen. Die Winzer führten zahlreiche Gespräche mit einem weinkundigen Publikum. So mancher entdeckte dabei seinen Lieblingswein.