Herzlich Willkommen

Die Welt des Weines ist faszinierend. Traditionell und hip, modern und gediegen, anstrengend und gesellig. Die ganze Breite dieser Worte umfasst für uns der Wein. Angefangen im Weinberg, wo die Grundlagen für den Wein im Glas gelegt werden, über den Ausbau im Keller bis hin zur Vermarktung der Produkte. Immer wieder trifft man im Berufsalltag auf traditionelle Arbeitsweisen, findet immer wieder neue Ansätze für die Handschrift der eigenen Weine, ist in der Vermarktung auch immer wieder gefordert. 

 

Das Weingut wurde 1997 von Volker Frölich und Sandra Hake gegründet. Auch wenn die Familie heute Frölich heißt, rührt aus der Anfangszeit der Betriebsname "Frölich-Hake". Mit Unterstützung unserer Familien konnten wir das Weingut auf eine Betriebsfläche von 10 Hektar ausbauen. Die Vermarktung erfolgt über den
Ab-Hof Verkauf, einen Gutsausschank sowie über die regionale Gastronomie und den Fachhandel.

 

Es grüßen ganz herzlich

Volker und Sandra Frölich

 


Aktuell


 

Kulinarische Weinprobe "Spargel und Wein"- Freie Plätze für Kurzentschlossene

Am 19. und 20. Mai 2017 werden wir im Weingut Frölich-Hake auf den Spuren von Spargel und Wein wandeln. Dazu hat der Chefkoch des "Berghotels zum Edelacker" ein Vier-Gang-Menü vorbereitet. Wir wählen die passenden Weine dazu aus. Die Karte pro Person kostet 55 Euro. Los geht's um 19.30 Uhr. Für Freitag, den 19. Mai sind gerade vier Plätze frei geworden. Wer also noch kurzfristig Lust hat, einfach unter 03445-266 800 anrufen.



Kartenvorverkauf beginnt

Ab sofort sind die Karten für die Jahrgangspräsentation der Breitengrad51-Weine am 12. August 2017, 17 bis 22 Uhr im Besucherzentrum Schulpforta erhältlich. Pro Person kostet die Karte 79 Euro.

Mit Dämmerschoppen einstimmen

Am 2. und 3. Juni 2017 dürfen sich Weinfreunde wieder auf die Saale-Weinmeile freuen. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Für all diejenigen, die am Freitag, 1. Juni, noch nichts vorhaben ein Tipp: ab 17 Uhr startet bei uns der Dämmerschoppen am Vorabend der Saale-Weinmeile. Ohne Trubel, dafür mit Gemütlichkeit stimmen die 3 G "Musik ohne Lärm" auf die kommenden zwei Tage ein.